Hier entsteht die Zukunft

Ein Projekt für Gründer aus den Bereichen Life-Sciences,

Grüne Chemie und Nanotechnologie

Die Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH (IZBM) entwickelte gemeinsam mit der DexLeChem GmbH (Start-up aus dem Charlottenburger Innovations-und Gründerzentrum, CHIC) das Inkulab. Dieses bietet maßgeschneiderte Infrastruktur und ein Inkubationsprogramm für  Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Berliner Hochschulen, die sich mit den Themen Life-Sciences, Grüne Chemie und Nanotechnologie befassen.  Inkulab unterstützt Gründungsinteressierte, die an Berliner Universitäten wirtschaftlich verwertbare Forschungsergebnisse erzielt haben und ein Unternehmen gründen möchten. Darüber hinaus können junge finanzierte Unternehmen das Labor- und Beratungsangebot nutzen. Inkulab schließt eine Lücke im Technologietransfer zwischen Forschung und Entwicklung marktreifer Produkte bzw. Dienstleistungen in der frühen Gründungsphase von Unternehmen.

Ein Projekt für Innovationen

Das Inkulab bietet Forschern und Forscherinnen professionelle Unterstützung an: Bereitstellung einer maßgeschneiderten Laborinfrastruktur für Start-ups auf dem Campus Charlottenburg und technische Laborbetreuung Die Gründungsberatung ist auf die Bedürfnisse von Start-ups der Life-Sciences, Chemie und der Nanotechnologie ausgerichtet Kontinuierliches Coaching, Zugang zu Netzwerken aus Unternehmen und Geldgebern  Das Inkulab ist ein langfristig angelegtes Projekt, das auch Gründungsprojekten außerhalb Berlins zugänglich ist.

Gemeinsame Unterstützung für erfolgreiche Forschungsvorhaben

Partner des Inkulab sind neben der IZBM GmbH die Technischen Universität Berlin mit dem Centre for Entrepreneurship (CfE) und dem Exzellenzcluster UniCat mit folgenden Aufgaben: IZBM: Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung, Betreuung der Start-ups sowie die Prüfung der Ausweitung des Konzeptes auf andere Berliner Wissenschaftsstandorte CfE: Gründungssensibilisierung, Beratung und Betreuung der Start-ups bis zur Gründung UniCat: Chemische Innovationen und Gründungskonzepte, Planung, Bau und technische Betreuung des Labors, Wissenschaftliches Mentoring und Hochleistungsanalytik.
Unterstützt wird Inkulab von der DexLeChem GmbH, der Covestro AG, dem Verband der Chemischen Industrie (VCI), dem High-Tech Gründerfonds und dem Climate KIC des Europäischen Innovations- und Technologie-instituts (EIT).

INKULAB ist ein Projekt der:

Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin

Projektziel

Projektpartner

Netzwerkpartner

Für Start-ups

Kontakt

© Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH 2016

INKULAB

Bewerben Sie sich jetzt!

Interessierte können sich ab sofort per E-Mail bewerben, unter Einreichung folgender Dokumente: -   Kurzes Motivationsschreiben (max. eine A4 Seite) -   Aktueller One Pager zur Projekt- und Geschäftsidee (max. 2 A4 ) -   Kurze Vorstellung Team und angebundene Forschungseinrichtung Ansprechpartnerin ist Frau Nicole Ziesche, Tel.: 030 314-78579, ziesche@inkulab.de

Ralph Langanke

Projektleitung

Tel.: +49 30 6392 6020 Fax: +49 30 6392 6010 Funk:  0172 315 9560 langanke@inkulab.de Internationale Wirtschaftskooperation Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH Rudower Chaussee 29 12489 Berlin

Nicole Ziesche

Gründungsberatung

Tel.: +49 30 314-78579 ziesche@inkulab.de Gründungsberaterin Technische Universität Berlin Centre for Entrepreneurship Hardenbergstraße 38 10623 Berlin  

Anna Vetter

Projektmanagement

Tel.: +49 30 314-73123 vetter@inkulab.de Wissenschaftl. Mitarbeiterin Technische Universität Berlin Exzellenzcluster UniCat Marchstraße 6 10587 Berlin
Fördermittelgeber

Marvin Kant

Wiss. Projektbegleitung

Tel.: +49 30 314-27775 kant@inkulab.de Technische Universität Berlin Centre for Entrepreneurship Hardenbergstraße 38 10623 Berlin  
Inkulab ist offen für Start-ups und Forscherteams mit Geschäftsidee in Chemie und Life-Science in der Vorgründungs- und Gründungsphase. Der fachliche Bezug des Gründungsvorhabens zu einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung ist Voraussetzung zur Nutzung des Labor-Containers.
Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. INKULAB wurde in der ersten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.

Hier entsteht die Zukunft

Ein Projekt für Gründer aus den

Bereichen Life-Sciences,

Grüne Chemie und Nanotechnologie

Die Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH (IZBM) entwickelte gemeinsam mit der DexLeChem GmbH (Start-up aus dem Charlottenburger Innovations-und Gründerzentrum, CHIC) das Inkulab. Dieses bietet maßgeschneiderte Infrastruktur und ein Inkubationsprogramm für  Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Berliner Hochschulen, die sich mit den Themen Life-Sciences, Grüne Chemie und Nanotechnologie befassen.  Inkulab unterstützt Gründungsinteressierte, die an Berliner Universitäten wirtschaftlich verwertbare Forschungsergebnisse erzielt haben und ein Unternehmen gründen möchten. Darüber hinaus können junge finanzierte Unternehmen das Labor- und Beratungsangebot nutzen. Inkulab schließt eine Lücke im Technologietransfer zwischen Forschung und Entwicklung marktreifer Produkte bzw. Dienstleistungen in der frühen Gründungsphase von Unternehmen.

Ein Projekt für Innovationen

Das Inkulab bietet Forschern und Forscherinnen professionelle Unterstützung an: Bereitstellung einer maßgeschneiderten Laborinfrastruktur für Start-ups auf dem Campus Charlottenburg und technische Laborbetreuung Die Gründungsberatung ist auf die Bedürfnisse von Start-ups der Life-Sciences, Chemie und der Nanotechnologie ausgerichtet Kontinuierliches Coaching, Zugang zu Netzwerken aus Unternehmen und Geldgebern  Das Inkulab ist ein langfristig angelegtes Projekt, das auch Gründungsprojekten außerhalb Berlins zugänglich ist.

Gemeinsame Unterstützung für

erfolgreiche Forschungsvorhaben

Partner des Inkulab sind neben der IZBM GmbH die Technischen Universität Berlin mit dem Centre for Entrepreneurship (CfE) und dem Exzellenzcluster UniCat mit folgenden Aufgaben: IZBM: Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung, Betreuung der Start-ups sowie die Prüfung der Ausweitung des Konzeptes auf andere Berliner Wissenschaftsstandorte CfE: Gründungssensibilisierung, Beratung und Betreuung der Start-ups bis zur Gründung UniCat: Chemische Innovationen und Gründungskonzepte, Planung, Bau und technische Betreuung des Labors, Wissenschaftliches Mentoring und Hochleistungsanalytik.

Projektziel

Projektpartner

Netzwerkpartner

Für Start-ups

Kontakt

© Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH 2016

INKULAB

Bewerben Sie sich jetzt!

Interessierte können sich ab sofort bewerben, unter Einreichung folgender Dokumente: -   Kurzes Motivationsschreiben (max. eine A4 Seite) -   Aktueller One Pager zur Projekt- und Geschäftsidee       (max. 2 A4 ) -   Kurze Vorstellung Team und angebundene      Forschungseinrichtung Ansprechpartnerin ist Frau Nicole Ziesche, Tel.: 030 314-78579, ziesche@inkulab.de

Ralph Langanke

Projektleitung

Tel.: +49 30 6392 6020 Fax: +49 30 6392 6010 Funk:  0172 315 9560 langanke@inkulab.de Internationale Wirtschaftskooperation Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH Rudower Chaussee 29 12489 Berlin

Nicole Ziesche

Gründungsberatung

Tel.: +49 30 314-78579 ziesche@inkulab.de Gründungsberaterin Technische Universität Berlin Centre for Entrepreneurship Hardenbergstraße 38 10623 Berlin  

Anna Vetter

Projektmanagement

Tel.: +49 30 314-73123 vetter@inkulab.de Wissenschaftl. Mitarbeiterin Technische Universität Berlin Exzellenzcluster UniCat Marchstraße 6 10587 Berlin
Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. INKULAB wurde in der ersten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.
Fördermittelgeber
Unterstützt wird Inkulab von der DexLeChem GmbH, der Covestro AG, dem Verband der Chemischen Industrie (VCI), dem High-Tech Gründerfonds und dem Climate KIC des Europäischen Innovations- und Technologie-instituts (EIT).

Marvin Kant

Wiss. Projektbegleitung

Tel.: +49 30 314-27775 kant@inkulab.de Technische Universität Berlin Centre for Entrepreneurship Hardenbergstraße 38 10623 Berlin
Covestro AG
Inkulab ist offen für Start-ups und Forscherteams mit Geschäftsidee in Chemie und Life-Science in der Vorgründungs- und Gründungsphase. Der fachliche Bezug des Gründungsvorhabens zu einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung ist Voraussetzung zur Nutzung des Labor-Containers.

INKULAB ist ein Projekt der:

Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin